Die Geschichte von Edgard und Cooper

Wir sind ein junges Unternehmen mit langer Vergangenheit und einem kleinen, großherzigen Team. Hier erzählen wir dir, wie alles begann...

Kapitel 1

Die Geburt einerFreundschaft

Louis und Koen haben sich 2004 in der Uni kennen gelernt. Sie teilten die Liebe für Bier und Gemeinschaftsspiele und wurden schnell Freunde. Obwohl sie in den Vorlesungen lieber Käsekästchen gespielt haben, träumten beiden davon Unternehmer zu werden.

Kapitel 2

Das Futter- problem

10 Jahre später, trafen sich Louis und Koen immer noch häufig, um über den Job, die Familie und - zwangsläufig - über ihre Hunde Edgard und Cooper zu sprechen. Denn sie teilten ein Leid: Das Futter, das sie kauften, machte ihre Hunde nicht gerade gesund oder glücklich.

Kapitel 3

Zeit fürVeränderung

Die zwei Freunde beschlossen, sich die Welt des Hundefutters einmal näher anzusehen und waren schockiert über ihre Recherchen. Es muss doch auch einen anderen Weg geben? Und so war zumindest die Idee von Edgard & Cooper geboren!

Kapitel 4

Missionpossible

Louis und Koen wollten, dass Edgard & Cooper anders ist. Es sollte leckeres, natürliches Hundefutter aus einer nachhaltigen Produktion sein. Die Art von Futter, auf das Louis, Koen, Edgard und Cooper stolz sein können.

01

Der andere Weg

Als Louis und Koen die ersten Lieferant*innen baten, frisches Fleisch (sowie Obst, Gemüse und Kräuter) zu verarbeiten, sagten alle, das sei nicht möglich.

02

Hartnäckigkeit zahlt sich aus

Louis und Koen arbeiteten in Kooperation mit Universitäten hart an einer Lösung. 2,5 Jahre später hatten sie endlich die richtige Kombination aus Zutaten und Partner*innen.

Mehr über frische Zutaten lesen
E&C_Farmer_DE
03

Das perfekte Rezept

Heute verwenden wir eine Menge frische, natürliche Zutaten, die wir schonend garen, um den Geschmack und alle Nährstoffe in ihnen einzuschließen. Diese Zutaten bekommen wir von den besten Lieferant*innen, die unsere Werte teilen

Kapitel 5

Eine Idee istgeboren

Nachdem das Rezept feststand, haben sich Louis und Koen dazu verpflichtet, ein nachhaltiges Unternehmen mit einem Erbe aufzubauen, auf das sie stolz sein können. Hier kommen unsere leicht recycelbaren Verpackungen und unser Versprechen, immer 1% unseres Umsatzes an Wohltätigkeitsorganisationen zu spenden, ins Spiel.

Kapitel 6

Der Moment derWahrheit

Es gab noch eine letzte Hürde zu meistern ... der Test von Edgard und Cooper. Der erste Napf (und jeder weitere seit diesem Tag), wurde mit Freude abgesegnet. Und das Beste: Edgard war nicht mehr so oft krank und ist jetzt der fitteste Hund im Viertel.

Kapitel 7

Dann waren dafünf

2016 kam Jürgen zu Louis und Koen ins Team. Ein Freund und Kaufmann, der seinen Job in New York kündigte, um seine Freunde bei ihrem großartigen Vorhaben zu unterstützen. Jetzt waren mehr Menschen als Hunde im Rudel.

Kapitel 8

Bereit zumStart

Louis, Jürgen und Koen waren bereit und bestellten 300.000 Einheiten auf einmal - ohne Kund*innen! (Sie hatten ein bisschen Angst, dass sie am Ende alles selbst essen müssen).

Kapitel 9

Glücklich bis ans EndeIhrer Tage

Heute läuft das Unternehmen. Mit 150 Menschen und zahllosen Fellnasen wächst Edgard & Cooper sehr schnell: Wir verkaufen natürliches, köstliches Hundefutter in 13 verschiedenen Ländern und - aufgrund der großen Nachfrage - auch Katzenfutter. Wir arbeiten weiterhin fleißig daran, unsere nachhaltigen Ziele zu erreichen und - durch die Edgard & Cooper Stiftung - wundervolle Wohltätigkeitsorganisationen für Hunde und Katzen auf der ganzen Welt zu unterstützen.

© Edgard & Cooper